zurück

 
10.10.2019
1. SHBV Jugend-Nachwuchs-Camp 2019: Bericht und Fotos aus Henstedt-Ulzburg

Am Samstag, den 05.10.2019 starteten 21 Jugendliche, um ihre Spielstärke zu verbessern. Nach der Begrüßung war Aufwärmen und Einschlagen angesagt. Danach wurden Clear und Drop geübt. Anschließend wurde mit Begeisterung das Kaiserspiel, mit verschiedenen Aufgaben durchgeführt. Die Mittagspause wurde danach von allen gerne angenommen. Obst und Salate fanden schnell ihre Abnehmer.

Nach der Pause ging es mit lockeren Spielen weiter. Es wurden nun die Gruppen nach Spielstärke aufgeteilt. Die fortgeschrittene Gruppe wurde mit Aufgaben zur Beschleunigung im Spiel eingeteilt. Während die andere Gruppe mit Vorhand- und Rückhandaufgaben beschäftigt war. Laufwege zu den Übungen wurden beiden Gruppen gezeigt. Der Abschluss des Tages war ein Turnier in Gruppen nach Spielstärke. Gegen 18.00 Uhr wurden die Spielerinnen/Spieler dann abgeholt.

Am Sonntag, den 06.10.2019  starteten die Jugendlichen mit einem Aufwärmprogramm und Schlagübungen. Im Mittelpunkt stand an diesem Tag die Abwehr und ein schneller Angriff am Netz. Ein Kaiserspiel bis zum Mittag durfte nicht fehlen. Mit Auflockerungsübungen ging es nach der Pause weiter. Abwehr und Smash standen weiter auf dem Programm. Das Zeigen der Laufwege war ein ständiger Begleiter dieser Übungen. Nach dem Abschlussturnier und  dem Auslaufen war das Camp zu Ende.

Das Trainerteam bestand aus Svenja Hellman, Patrick Meier, Felix Jacke, Dieter Landsberger und Heiko Wolf, der auch als Sportphysiotherapeut für das Camp zuständig war. Für das leibliche Wohl sorgte Carola Landsberger.

Für die Zukunft sind weitere Camps geplant und wir freuen uns schon auf die Meldungen.

Dieter Landsberger, AfBr Jugend

 

Weitere Artikel zu diesem Thema:

 1. SHBV Jugend-Nachwuchs-Camp 2019: Fotogalerie