zurück

 
07.07.2020
5. Badminton Sommercamp Bezirk Nord 2020: Bericht aus Westerland/Sylt

Lange Zeit war gar nicht klar, ob das 5. Sommercamp des SHBV Bezirk Nord überhaupt stattfinden konnte. Nachdem der Ausrichter, der TSV Westerland, grünes Licht für die Nutzung des Vereinsheimes gegeben hatte, lag es nun an der Gemeinde Sylt, die Nutzung der Hallen zu genehmigen. Nach einigen Diskussionen und Auflagen wurde schließlich die Hallennutzung gestattet. Die Freude bei allen Beteiligten war natürlich groß.

In "Coronazeiten" bedurfte die Vorbereitung und Planung natürlich besondere Sorgfalt. Neben einem umfangreichen Hygienekonzept musste ein detaillierter Trainingsplan erarbeitet werden, da sich nur 10 Sportler gleichzeitig in der Halle aufhalten duften. Die Teilnehmerzahl wurde zudem auf 20 Personen reduziert (darunter waren auch 5 Sylter).

Trotz aller Widrigkeiten wurde den Kindern und Jugendlichen im Alter von 10-16 Jahren trotz allem eine intensive und vielseitige Campwoche geboten. Während sich also eine Gruppe "Outdoor" aufhielt und am TSV Vereinsheim, dem Syltstadion oder dem Strand ihre Trainingseinheit absolvierte, konnte die andere Gruppe in der Halle das Badmintontraining aufnehmen.

Die 3-fache Deutsche Meisterin Ina Voigt machte als Trainerin den Anfang und begann mit grundlegenden Übungen zur Beinarbeit und dem Spiel im Vorderfeld. Zur Wochenmitte wurde sie vom A-Trainer Roluf Schröder, der am Olympiastützpunkt in Mülheim sonst die besten deutschen Nachwuchsspieler betreut, abgelöst. Dann ging es besonders um Schlagprinzipien und Doppeltaktik. Neben den beiden Haupttrainern unterstützten der SHBV Breitensportvorsitzende Dieter Landsberger, die Trainerassistenten Pia Hamann und Bjarne Reese sowie Sportphysiotherapeut Heiko Wolf das gut eingespielte Team. Als Highlight gab es für die Teilnehmer noch ein Schleifchenturnier zum Abschluss und auch einen Wellenreitkurs von der Inselkind Surfschule wurde angeboten. Zudem konnten alle erfolgreich das deutsche Sportabzeichen ablegen.

Organisator Torsten Lickfers zeigte sich abschließend höchst zufrieden mit der Campwoche: "Auch wenn wir in diesem Jahr vieles improvisieren mussten und die Planung komplex war, waren doch alle Teilnehmer glücklich und das Feedback großartig. Alle freuen sich auf das kommende Jahr", wo wieder in der ersten Sommerferienwoche dann bereits das 6. Badminton Sommercamp traditionell auf Sylt stattfinden soll.

Torsten Lickfers, Bezirksjugendwart Nord