zurück

 
03.06.2020
Einstellung des Sportbetriebs im SHBV bis 31. Juli 2020

Der SHBV verlängert die Ruhe für den Spiel- und Wettkampfbetrieb bis zum 31.07.2020.
Dabei werden wir selbstverständlich die aktuellen Entwicklungen im Auge behalten und bei Bedarf auch entsprechend reagieren.
 
Unter den vom SHBV und DBV veröffentlichten Verhaltensregeln und Hygienekonzepten ist der Trainingsbetrieb und Besprechungen (bis 50 Personen) möglich, wenn die jeweilige Kommune/Stadt etc. dieses gestattet.

An dieser Stelle möchten wir uns auch für Euer umsichtiges Handeln sowie Euer Verständnis und die Geduld und Engagement in Hinblick auf die geänderten Abläufe im Sportbetrieb bedanken. Diese außergewöhnliche Zeit verlangt uns allen sehr viel zusätzliche Arbeit und Verantwortung ab. Zusammen mit den Badminton-Sportlerinnen und -Sportlern sind wir Ihnen/Euch für die Umsetzung des Wiedereinstiegs in den Badmintonsport auf Vereinsebene sehr dankbar!
 
Der SHBV hält weiter an dem Ziel fest, den Ligabetrieb nach den Sommerferien und den Turnierbetrieb ab Anfang Oktober wieder aufzunehmen und wird über die weiteren Entwicklungen, Empfehlungen und Planungen in gewohnter Form informieren.

Fries Klarmann, SHBV-Sportwart