zurück

 
13.01.2022
SHBV-Spielbetrieb wird bis zum 30. Januar 2022 ausgesetzt

Am 12.01.22 haben das Präsidium und der AfS über die Fortführung des Spielbetriebs beraten und sind uns einig, dass der Spielbetrieb bei der aktuelle Lage nicht mit ruhigen Gewissen weiter geführt werden sollte.
Unterschiedliche Sportarten in Schleswig-Holstein haben bereits ihre Punktrunde auf Grund der aktuellen Lage unterbrochen und auch die Rückmeldungen aus den Vereinen zeigt, dass im Moment eine große Unsicherheit besteht. Außerdem pausieren einige Vereine den Januar bereits unfreiwillig, da sie von Seiten der Städte und Gemeinden keinen Zugriff mehr auf ihre Halle haben.
 
Aufgrund dessen wurde beschlossen den Spielbetrieb im Bereich des SHBV bis zum 30. Januar 2022 auszusetzen.
 
Das Präsidium und der AfS arbeiten zur Zeit an Lösungen um den Spielbetrieb sinnvoll fortsetzen zu können. Sollte sich keine faire Lösung finden, ist damit zu rechnen, dass ausschließlich die Ergebnisse der Hinrunde über den Auf und Abstieg der Ligen entscheiden wird.
Wir möchten die Vereine vorausschauend bitten, sich um eventuell zusätzliche Hallentermine für Punktspiele zu bemühen und an die jeweiligen Staffelleiter zu melden.
Im Zuge dessen möchten wir auch ein Stimmungsbild erhalten, u.a. über zusätzliche Spiele im Februar und März und eine Verlängerung der Punktspielrunde in den April hinein.

Thomas Wulf, SHBV-Präsident