zurück

 
16.03.2020
1. SHBV-C-Rangliste U11 bis U19 2020: Bericht, Ergebnisse und Fotos aus Schleswig

Gut eine Woche ist es jetzt her, als die Welt noch einigermaßen in Ordnung schien... Die SHBV-Badmintonjugend und - immerhin - zwei Gäste aus benachbarten Landesverbänden trafen sich in Schleswig, um die erste C-Rangliste (ehem. Landesrangliste) innerhalb des neuen DBV-Jugendwettkampfsystems zu spielen. Was zu dem Zeitpunkt niemand wusste: es wird bis auf Weiteres das letzte Jugendturnier gewesen sein. Leider hat die Corona-Pandemie auch uns nicht unberührt gelassen und - wie in allen anderen Sportarten auch - ruht aktuell der komplette Trainings- und Spielbetrieb. Hoffen wir, dass wir alle gesund bleiben und so bald wie möglich Normalität einkehren kann...

Doch nun zum Geschehen: 

Am Samstag begannen wir in U13–U19 mit den Mixed und den Einzeldisziplinen unserer Jüngsten, den U11ern. Sehr erfreulich war, dass wir wieder eine Konkurrenz im Mädcheneinzel U11 hatten. Die U11er Jungen waren in gleicher Stärke wie zu unserer letzten Landesrangliste angetreten. Dennoch: hier ist noch Luft nach oben! Ranglistensieger waren hier Felicia Meyer (VfL Damp-Vogelsang) und Tim Irmler (Büchen-Siebeneichener SV).

Im Mixed hatten wir insgesamt eine gute Beteiligung und konnten in allen Disziplinen ein Ranglisten-KO-System (Baum) spielen. Dank der hervorragenden Turnierleitung durch Annalena Töllen (Moritz Naß weilte im Urlaub) mit Tatkräftiger Unterstützung durch Jan Pauer, waren wir rechtzeitig fertig und konnten gegen Mittag eine Siegerehrung durchführen. Die Sieger waren Janne Hintzmann/Jannis Plath (TSV Schwarzenbek/SC Itzehoe) im Mixed U13, Alina Rose/Leonard Freistedt (PSV Eutin/BSV Kisdorf) im Mixed U15, Alexandra Reimann/Maximilian Gröne (beide Möllner SV) und Alina Kümmel/Malte Gerdes (VfL Oldesloe/BSG Eutin).

Nachmittags ging es dann in die Doppel. Hier waren die Teilnehmerfelder leider nicht mehr so gut gefüllt, so dass drei Disziplinen ausfallen (Mädchendoppel U11, Jungendoppel U11 und Herrendoppel U19(!)) oder die Ranglistensieger in Gruppenspielen ermittelt werden mussten (Mädchendoppel U13, Jungendoppel U13, Mädchendoppel U15 und Mädchendoppel U17). Sehr erfreulich war hingegen die Beteiligung im Damendoppel U19!

Am späten Nachmittag konnten wir dann auch hier die Siegerehrung durchführen. Den Heimweg konnten folgende Paarungen als Ranglistensieger antreten:
Frida Lange/Lina Maier (beide TSV Schwarzenbek) im Mädchendoppel U13, Leif Johanning/Jannis Plath (SV Probsteierhagen/SC Itzehoe) im Jungendoppel U13, Janne Hintzmann/Alina Wolf (TSV Schwarzenbek/TSV Munkbrarup) im Mädchendoppel U15, Lukas Dukart/Leonard Freistedt (BW Wittorf Neumünster/BSV Kisdorf) im Jungendoppel U15, Sinikka Reese/Sara Trodler (Eckernförder MTV/TuS Holtenau) im Mädchendoppel U17, Malte Gerdes/Peer Grünewald (BSG Eutin/PSV Eutin) im Jungendoppel U17 sowie Linea und Alina Kümmel (beide VfL Oldesloe) im Damendoppel U19.

Am Sonntag waren dann die beiden Bezirksjugendwarte Dirk Gerdes und Torsten Lickfers gefordert und mussten sich an der Turniersoftware versuchen. Vorab: Es gelang gut und der Zeitrahmen wurde nur leicht überzogen. Dieses lag aber eher an vielen Dreisatzspielen in der zweiten Tageshälfte und an so mancher Wartezeit auf Spieler und/oder Zähltafelbediener nach Aufruf. Aufgrund der doch recht ordentlichen Meldezahlen in den Einzeldisziplinen haben wir im Vorfeld entschieden, auf 9 Feldern (und nicht auf 8 Feldern, wie am Vortag) zu spielen, was sich im Nachhinein als durchaus richtig erwies. Immerhin galt es, 124 Spiele in 8 Disziplinen durchzubekommen.

Es gab viele gute und spannende Spiele zu sehen (hervorzuheben hier das Jungeneinzel U17!) in denen teilweise hart um eine gute Platzierung für die Ranglistenwertung gekämpft wurden.

Als Sieger gingen dabei hervor:
Alina Wolf (TSV Munkbrarup, Mädcheneinzel U13), Jannis Plath (SC Itzehoe, Jungeneinzel U13), Alina Rose (PSV Eutin, Mädcheneinzel U15), Marwin Roschild (LV Hamburg, Jungeneinzel U15), Sara Trodler (TuS Holtenau, Mädcheneinzel U17), Peer Grünewald (PSV Eutin, Jungeneinzel U17), Alina Kümmel (VfL Oldesloe, Dameneinzel U19) und Maarten Bergmann (VfL Oldesloe, Herreneinzel U19).

Für das neue Jugendwettkampfsystem konnten so viele wertvolle Punkte für die DBV-Jugendrangliste gesammelt werden. Diese kann unter dem unten angegebenen Link eingesehen und nach Bedarf gefiltert werden. Aktuell gehen die besten sieben gespielten Turniere in die Wertung mit ein. Je nach Altersklasse und Wertigkeit des Turniers erhält man unterschiedliche Punkte für die jeweilige Platzierung. Weitere Infos findet man in den Allgemeinen Ranglisten-Bestimmungen des DBV.

Sobald es die Lage zulässt, werden wir im AfJ beraten, wie es mit den Jugendturnieren weitergeht. Infos dazu erhaltet Ihr auf shbv.de und per Newsletter.

Kai Oldhaver, SHBV-Jugendwart

 

Weitere Artikel zu diesem Thema:

 1. SHBV-C-Rangliste U11 bis U19 2020: Ergebnisse 
 1. SHBV-C-Rangliste U11 bis U19 2020: Fotogalerie 
 DBV-Jugendrangliste 
 Allgemeine Ranglisten-Bestimmungen des DBV