zurück

 
27.04.2022
45. Oldesloer Doppelturnier 2022: Bericht aus Bad Oldesloe

45. Oldesloer Doppelturnier erfolgreich beendet (23./24. April 2022)

Zufriedene Gesichter bei den Organisatoren des 45. Oldesloer Doppelturniers. Erstmals nach 2019 konnte das Turnier wieder stattfinden und war ein voller Erfolg. Über 100 Doppel aus ganz Norddeutschland spielten die Gewinner/innen in den Disziplinen Damen-, Herren- und Mixed-Doppel in drei Leistungsklassen (A/B/C) aus. Wie in jedem Jahr ist vor dem Turnier alle Hände voll zu tun, um alles organisatorisch reibungslos über die Bühne zu bringen. Abteilungsleiter Jens Biehler und die Turnierleiter Rick Engels und Frank Stobäus, die erstmals das Turnier managten, meisterten diese Aufgabe hervorragend, auch dank vieler Helferinnen und Helfer vom VfL. 

Es gab wieder sehr viele spannende und hochklassige Spiele zu sehen, Spielerinnen und Spieler aus den höchsten Ligen Norddeutschlands waren bei dem Turnier in der A-Klasse (ab Landesliga aufwärts) vertreten. Aber auch die Spielerinnen und Spieler der B-Klasse und C-Klasse (Bezirks- und Kreisligen sowie Regionalklassen) präsentierten sich leistungsstark auf hohem Niveau. Am Samstag siegten im Damen-Doppel der A-Klasse Franziska Weiner/Romina Plöger (TSV Berkenthin/ATSV Stockelsdorf) vor Linea Kümmel/Alina Kümmel (VfL Oldesloe). Bei den Herren hießen die Sieger der A-Klasse Alexander Strehse/Rasmus Zander (TSV Trittau/SSW Hamburg). Sie gewannen das Endspiel gegen Mehran Zurek/Johann Burmester (SSW Hamburg/Gladbecker FC). 

Am Sonntag fanden dann die Mixed-Spiele statt. In der A-Klasse siegten hier Tanja Plietzsch/Lukas Bednorsch (TSV Altenholz/SC Peine) vor Pauline Lux/Rasmus Zander (SSW Hamburg) in zwei knappen Sätzen. Im Mixed der B-Klasse gewannen Désirée Dombrowski/Mark Benthien ganz knapp vor Jenna Kühn/Maarten Bergmann (SSV Schafflund/VfL Oldesloe). In der C-Klasse schließlich kamen die Sieger/innen vom SC Itzehoe, Victoria Ahrens/Thomas Abshagen. Sie siegten knapp gegen Heike Paustian/Helge Dallmeyer (1. SV Schleswig 06). 

Für die Oldesloer Doppel musste das Ziel, den Wanderpokal des erfolgreichsten Vereins zu holen, wieder einmal in das nächste Jahr verschoben werden. Gute Platzierungen für den VfL Oldesloe erreichten Alina und Linea Kümmel (2. Platz Damendoppel A), Maarten Bergmann mit Jenna Kühn vom SSV Schafflund (2. Platz Mixed B), Nils Christiansen und Gerd Schäfer (3. Platz Herrendoppel A) und Jessica Handt und Cindy Wulff (3. Platz Damendoppel B). Den Wanderpokal des erfolgreichsten Vereins holte sich in diesem Jahr erstmals der 1. SV Schleswig 06. 

Wie auch im letzten Jahr konnten die Teilnehmer/innen des Turniers bei einem Schätzspiel Gutscheine und kleine Geschenke gewinnen. Veranstalter und Spieler/innen gingen nach einem gelungenem Turnier zufrieden nach Hause. Abteilungsleiter Jens Biehler bedankte sich bei allen Teilnehmer/innen und Helfer/innen und wünschte eine gute Heimreise. Wir freuen uns schon auf die 46. Ausgabe des Oldesloer Doppelturniers im nächsten Jahr, der Termin steht noch nicht fest.

Alle Ergebnisse und Fotos sind auf unserer Homepage zu finden.

Foto: Max Schomann

Max Schomann, Pressewart VfL Oldesloe-Badminton

 45. Oldesloer Doppelturnier 2022: Homepage des VfL Oldesloe